Thursday, March 10, 2015

Cholesterin senken Ernährung

Dezember 5, 2010 von admin  
Eingetragen bei Gesundheit

Eine gesunde Ernährung ist das „A“ und „O“ eines jeden Körpers. Neben Übergewicht spielt eine gesunde Ernährung eine hohe Rolle im Bereich der Blutfettwerte, auch Cholesterin genannt. Um den cholesterin senken Ernährung zu können, kommt es nicht nur darauf an wie viel Sie essen, sondern wichtiger ist es, was Sie essen. Ein zu hoher Cholesterinspiegel kann auf Dauer zu Herz-Kreislauferkrankungen, Arteriosklerose und im schlimmsten Fall zu einem Herzinfarkt führen. Aus diesem Grund sollten Sie Ihren Cholesterinspiegel regelmäßig überprüfen und entsprechende Maßnahmen beherzigen. Um Ihren cholesterin senken Ernährung zu können, sollten Sie sich neben einer gesunden Ernährung auch viel bewegen. Hier ist kein Leistungssport gefordert, sondern eher eine regelmäßige Bewegung wie leichtes Joggen oder auch ausgedehnte Spaziergänge. Je mehr Sie sich bewegen und auf Ihre Ernährung achten, umso dankbarer zeigt sich Ihr Cholesterinspiegel.

Eine fettarme Ernährung, sowie das vermeiden von tierischen Fetten, hilft auf Dauer enorm den cholesterin senken Ernährung zu können. Wesentlich gesünder sind pflanzliche Lebensmittel sowie die Auswahl von guten Fetten.
So sollten Sie anstelle von Butter, lieber Margarine verwenden, sie wird aus pflanzlichen Fetten hergestellt und enthält somit kein Cholesterin. Von Halbfettmargarine oder gar Diät-Margarine sollten Sie Abstand halten, da diese ein sehr ungünstiges Fettsäuremuster mitbringen. Sehr gesund sind, Oliven-, Raps-und Erdnussöl, sie besitzen einfache ungesättigte Fettsäuren. Sehr positiv zeigen sich auch Omega-3-Fettsäuren, die in Lein-, Soja-, Raps-, und Walnussöl enthalten sind. Ebenso können Sie eine Margarine nutzen, die cholesterin senken kann, doch hier sollten Sie zuerst eine Absprache mit Ihrem Arzt oder Ihrem Ernährungsberater halten.

Als besonders Hinterhältige fallen, haben sich Brotbelege erwiesen. Bei der Auswahl Ihrer Brotbelege sollten Sie unbedingt auf den Fettgehalt achten. So sollte Käse einen Fettgehalt von 30% in der Trockenmasse (F. i. Tr.) (20% absolut) und Wurst einen Fettgehalt nach Möglichkeit von unter 20% besitzen. Zu den geeigneten Käsesorten gehören, Hüttenkäse, Mozzarella, Frischkäse, Kräuterquark und Schnittkäse mit einem Fettgehalt von 30% F. i. Tr. Bei den Wurstsorten sollt Ihre Auswahl zwischen Bratenaufschnitt, Putenbrust, Lachsschinken, gekochtem Schinken, Corned Beef, Bierschinken und Aspik-Aufschnitt liegen.
Auch Ballaststoffe können den cholesterin senken. Sie können die Gallensäuren aus dem Darm binden, damit sie so ausgeschieden werden können. Anstelle von Weißbrot, lieber Vollkornbrot und auch Vollkornnudeln wählen. Natürlich gehören auch Obst und Gemüse auf den Speiseplan, um den Cholesterinspiegel senken zu können.

No related posts.

Hinterlassen Sie eine Antwort