Gesunde Öle neu entdecken

Juni 20, 2016 von  
Eingetragen bei Ernährung

Jeder von ihnen kennt bestimmt das traditionelle Kürbiskernöl oder das weit verbreitete Rapsöl. Doch gesunde Öle gibt es seit den Zeiten der alten Hochkulturen wie den Babyloniern oder den Ägyptern, also länger als unser Kalender zurückreicht. Da ist es natürlich nicht verwunderlich, dass in dieser Zeit Öle entdeckt wurden und wieder in Vergessenheit gerieten. Doch deren Wirkung ist noch immer bekannt und deshalb versuchen viele moderne Ölmühlen, unter anderem die Ölmühle Fandler, „alte“ gesunde Öle wieder neu zu entdecken.

Ein Beispiel hierfür ist das kaltgepresste Traubenkernöl. Doch bevor wir näher auf die Geschichte dieses gesunden Öles eingehen, werden Sie noch ein wenig über das kaltgepresste Traubenkernöl an sich erfahren. Im Grunde wird kaltgepresstes Traubenkernöl, wie Sie sich bestimmt schon denken können, aus Traubenkernen, vorwiegend aus Weißwein Trauben, gewonnen. Kaltgepresst ist womöglich ein Wort, das Sie nicht ganz zuordnen können, doch dieses ist leicht erklärt. Kaltgepresst, im Falle des Traubenkernöls, bedeutet, dass die Pressung altmodisch mit einer normalen Presse erfolgte und die Kerne so nicht raffiniert wurden. Die Methode des Kaltpressens ist um einiges zeitaufwändiger und schwieriger, bietet allerdings meist ein sehr gutes Ergebnis, da sämtliche Inhaltsstoffe in den gesunden Ölen vorhanden bleiben. Im Gegenzug verliert warmgepresstes, oder raffiniertes, Traubenkernöl beim Pressvorgang beinahe sämtliche wohltuenden Inhaltsstoffe, die es ebenso besonders machen.

Die Hochwertigkeit des Öles spiegelt sich auch in der Menge der benötigten Materialien wieder. So werden für einen Liter kaltgepresstes Traubenkernöl etwa 40 kg Kerne benötigt, das entspricht zirka einer Tonne an Trauben im Rohzustand. Das kaltgepresste Traubenkernöl hat nach seiner Pressung eine hellgrün schillernde Farbe und schmeckt leicht nussig. Meist wird dieses gesunde Öl zum Würzen von Salaten oder Saucen, für Käse oder zum Beizen von Fleisch verwendet. Doch nun etwas zur Geschichte: Das kaltgepresste Traubenkernöl wurde erstmals schriftlich im Mittelalter erwähnt. Dort fungierte es als Kosmetikum und sollte angeblich die Haut verjüngen. Diese Fähigkeit ist zwar nicht bewiesen, jedoch wird das kaltgepresste Traubenkernöl wegen seines Geschmacks wieder hergestellt und erfreut sich steigender Beliebtheit.

  • gesunde öle
  • gesunde öle ernährung
  • gesunde öle abnehmen
  • traubenkernöl diabetes
  • abnehmen mit gesunden Ölen
  • raffiniertes traubenkernöl
  • gesunheit neu entdecken
  • gesunde öle inhaltsstoffe
  • discounter traubenkernöl
  • traubenkernöl historie

Related posts:

  1. Gesunde Ernährung – ein Um und Auf

Hinterlassen Sie eine Antwort